gelesen: Wenn ihr uns findet

Emily Murdoch: Wenn ihr uns findet

Wenn Ihr uns findet ist eine wahnsinnig gut erzählte Geschichte. Ich habe es fast in einem Rutsch durchgelesen, da man unbedingt wissen möchte, wie die Geschichte weitergeht.

Carey wuchs mit ihrer kleinen Schwester in den Wäldern auf, nachdem ihre Mutter den Vater Hals über Kopf verlassen hatte. Abseits jeglicher Zivilisation ist es Carey, die sich um ihre Schwester Jenessa kümmert, während ihre Mutter tagelang verschwindet, manchmal auch Wochen lang. Als eines Tages ihr Vater am Wohnwagen im Wald steht, um die beiden Mädchen mitzunehmen, ist Carey auf der Hut. Hat sie doch nur Schlechtes über diesen Mann gehört. Auf dem Weg zur Farm des Vaters erfahren die beiden Mädchen, dass die drogensüchtige Mutter das Jugendamt um Hilfe für die beiden Mädchen gebeten hat und danach verschwunden ist. Careys Welt bricht in sich zusammen. Hat sie doch bisher die Verantwortung für alles übernehmen müssen, stehen ihr plötzlich Menschen zur Seite von denen sie nicht weiß, ob sie ihnen vertrauen kann. Nach und nach lernt sie zu vertrauen und sich in der Zivilisation zurecht zu finden. Wären da nicht die schrecklichen Geheimnisse, die ihre Schwester stumm machten und Carey zu einer innerlich zerissenen Person.

Fazit: Ein bewegender Jugendroman über das Erwachsenwerden und vieles darüberhinaus. Spannend und bewegend.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s